Das erste Mal

 

Das erste mal Sex kann sehr aufregend sein, geht aber auch oft mit Bedenken oder Ängsten einher. Wichtig ist es, sich selbst bereit zu fühlen und das ganze mit einer Person anzugehen, welcher man vertraut und dass man offen miteinander sprechen kann. Außerdem solltet ihr euch rechtzeitig (vorher!) über Verhütungsmittel informieren!


Tut es weh?

Weil es das erste Mal ist, solltet ihr unbedingt aufeinander aufpassen. Dazu gehört auch, dass ihr vorsichtig seid, wenn einer der Partner Schmerzen hat. Sowohl Mädchen als auch Jungen können Schmerzen haben. Es muss zwar nicht weh tun, kann beim ersten Mal aber trotzdem etwas unangenehm sein. Sehr häufig hängt das mit der großen Aufregung zusammen und nur ganz selten hat es medizinische Gründe. Wichtig ist es, den Mut zu haben, Bescheid zu geben wenn etwas unangenehm oder gar schmerzhaft ist. Nur so könnt ihr auf Probleme eingehen und beide den schönen Moment genießen. Es ist natürlich generell wichtig, aufeinander zu achten und lieber zu häufig nachzufragen, als zu selten. Sich über die “Turn-ons”, also Dinge, die euch gefallen, auszutauschen, hilft euch natürlich ebenso besser auf den Partner oder die Partnerin eingehen zu können. Außerdem solltet ihr euch die Zeit nehmen, die ihr braucht und niemals vergessen, dass es vollkommen normal ist aufgeregt zu sein.


Mit welchem Alter sollte man sein erstes Mal haben?

Mit welchem Alter WILLST Du dein erstes Mal haben? Das ist nämlich alles, was zählt. Ein ideales Alter gibt es nicht. Sobald Du dich bereit fühlst und einen Partner oder eine Partnerin hast, dem*der Du vertraust, ist der richtige Zeitpunkt gekommen. Ob Du nun 14, 16, 25 oder älter bist, ist vollkommen egal, solange Du selbst das Gefühl hast, alt genug zu sein und dein erstes Mal haben möchtest. Du solltest das auch nicht davon abhängig machen, wann und wie deine Freunde das erste Mal haben. 

Nach unserem Recht muss man jedoch mindestens 14 Jahre alt sein, um legal in Deutschland Sex haben zu dürfen. 

 

Muss ich auch beim ersten Mal verhüten?

Ja! Auch beim ersten Mal Sex kannst Du oder deine Partnerin schwanger werden und es können Geschlechtskrankheiten übertragen werden. Wichtig zu erwähnen ist, dass nur Kondom und Femidom (das Kondom für die Frau) vor Geschlechtskrankheiten schützen. Bevor Du also dein erstes Mal haben willst, solltest Du dich unbedingt mit einer Verhütungsmethode vertraut gemacht haben. Bedenke jedoch, dass bei Verhütungsmitteln, welche man nur von einem Arzt*Ärztin bekommt, es aufgrund von Wartezeiten etc. etwas Zeit vergehen kann, bis dir dieses zur Verfügung steht. Am besten machst Du rechtzeitig einen Termin zur Beratung aus. Auch ein Kondom sollte bestenfalls vor dem ersten Mal ausprobiert werden. Ein Kondometer ist hier besonders hilfreich, denn es verrät die passende (und damit einzig sichere) Kondomgröße.


Muss ich beim ersten Mal die Pille als Verhütungsmittel benutzen?

Zunächst einmal MUSST Du nichts! Die Pille ist zwar ein (bei richtiger Einnahme) sehr sicheres Verhütungsmittel, neben der Pille gibt es aber noch eine Vielzahl Anderer. Am besten beraten kann dich da ein*e Frauenärzt*in. Für welches Verhütungsmittel du dich aber dann entscheidest, ist ganz deine Entscheidung. Außerdem bleibt noch zu sagen dass es sich bei der Pille um ein Medikament (mit Nebenwirkungen) handelt und nur Kondom, sowie Femidom (das Kondom für die Frau) auch vor Geschlechtskrankheiten schützen. Mit Pille und Kondom gemeinsam, also sozusagen “doppelt” zu verhüten, ist möglich und kann euch zusätzliche Sicherheit verschaffen.


Muss ich in einer Beziehung sein, um Sex zu haben?

Du musst dafür nicht zwangsläufig in einer Beziehung sein, solange Du dich wohl fühlst. Jedoch solltest Du der Person vertrauen und dich selbst bereit dazu fühlen. Der Sex sollte deinen Wünschen und Anforderungen entsprechen. Wie diese aussehen sollen, hat dir auch niemand (!) vorzuschreiben. Es ist jedoch sehr wichtig, dass ihr vorher über Verhütung, aber auch eure Vorstellungen, Erwartungen und Intentionen gesprochen habt. Indem ihr vorher ein Gespräch darüber führt, erspart ihr euch Missverständnisse im Nachhinein und erfahrt zudem noch einiges über die andere Person. Auch wenn diese Gespräche nicht immer einfach sind und es einiges an Mut braucht, diese Themen anzusprechen, helfen sie, dass ihr euch sicherer fühlt. 


Wie sage ich meinem Partner, dass ich noch keinen Sex haben möchte?

Am besten sprichst Du das in einer ruhigen und privaten Minute einmal offen an, auch wenn das Überwindung kosten kann. Du kannst dabei ruhig ehrlich sein und all deine Gedanken und Gefühle loswerden, nur so weiß dein Partner wo du gerade stehst. Falls Du das weißt, könnt ihr auch darüber sprechen, warum Du dich noch nicht bereit fühlst. Müsst ihr (und vor allem Du!) aber auch nicht. Wichtig ist aber, dass ihr über eure eigenen Bedürfnisse und auch eventuelle Ängste oder Wünsche sprecht. Respekt und Verständnis sind sehr wichtig in einer Beziehung. Erinnere deinen Partner wenn nötig daran. Es ist vollkommen in Ordnung wenn Du dich noch nicht bereit bist, egal ob Du 14, 18, 30 oder auch noch älter bist. Vielleicht könnt ihr gemeinsam Alternativen finden, mit denen ihr beide einverstanden seid (Kuscheln, Küssen, Petting usw.)


Was heißt es “verliebt zu sein”?

“Verliebt sein” ist ein besonderes Gefühl, das jede Person etwas anders beschreibt. Viele beschreiben es als ein “Kribbeln im Bauch”, wenn die Person in der Nähe ist. Manche bekommen einen heißen Kopf, sind nervös und freuen sich sehr, wenn die Person mit ihnen spricht. Wichtig ist, dass Du keinen Druck spüren musst, Gefühle in dieser Art zu fühlen. Manche Menschen haben dieses Gefühl häufiger, manche seltener und manche gar nicht. Das ist alles in Ordnung und das Wichtigste ist, dass du dich mit deiner Sexualität wohl fühlst.

Kontakt zu MSV

Wenn Du dich persönlich auf direktem Weg bei uns melden möchtest mit einer Frage, oder du eine Anregung hast, kannst Du uns hier gerne eine Nachricht schicken.

13 + 8 =

Soweit ist es leider noch nicht!

You have Successfully Subscribed!